Zum Hauptinhalt springen
  • Kundenspezifische energetische Systemgestaltung möglich

VORTEILE

  • Hohe Oberflächenleistung durch intensiven Kontakt der Schlämme mit den Schneckenflügeln
  • Geringer elektrischer Leistungsbedarf
  • Schnelle Regelung des Trocknungsgrades möglich
  • Sehr geringes Bauvolumen

VORTEILE

  • Entsorgung von Brüdendämpfen durch Eindüsen in die Wirbelschichtfeuerung möglich

Klärschlammentsorgung

Unsere Herausforderung

INTEC Engineering GmbH verfügt über Erfahrungen und Technologien zur innovativen thermischen Behandlung, Entsorgung und wirtschaftlichen Nutzung von biogenen, schadstoffbelasteten Schlämmen und Reststoffen.

Das Entsorgungs- und Verwertungskonzept basiert auf der Kombination der Klärschlammtrocknung mit anschließender thermischer Entsorgung durch Verbrennung in der Wirbelschicht.

Die aus dieser Kombination resultierende Gesamtanlage ermittiert im Prozess keine umweltbelastenden Stoffe in die Luft oder in den Boden.

Für die Trocknung der Schlämme und Nassreststoffe und deren Verbrennung muss keine Zusatzenergie in Form von Brennstoff engesetzt werden. Je nach Heizwert und Trocknungsgrad des Klärschlammes wird der Gesamtprozess energetisch autark gestaltet.

Branchen

Optional ist es auch möglich, dass die Auslegung der Klärschlammanlage eine Teilverstromung vorsieht und /oder die bei der Trocknung entstehenden Brüdendämpfe durch Eindüsen in die Wirbelschichtfeuerung thermisch entsorgt werden.

Klärschlammentsorgung

Klärschlammtrocknung

Die Kapazitäten für die Klärschlammverbrennung sind regional begrenzt. Damit kommunale Kläranlagenbetreiber auch in Zukunft ihre Klärschlämme ökologisch sinnvoll und wirtschaftlich verwerten können, bietet INTEC Klärschlammtrocknungsanlagen an.

Der getrocknete Klärschlamm ist lagerfähig und kann als Zusatzbrennstoff z.B in der Müllverbrennung oder in Kalk- und Zementwerken eingesetzt werden.

Voreingedickter, aber noch flüssiger, Klärschlamm aus Kläranlagen wird in der Regel in einer mechanischen Schlammentwässerung auf einen Wassergehalt von 60 - 80% reduziert. Im Anschluss daran erfolgt die thermische Trocknung.

Mit Hilfe der thermischen Schlammtrocknung wird das im Schlamm gebundene Wasser bis auf einem Restwassergehalt von 10 - 20% verdampft.

Neben den im Markt verfügbaren Trocknungssystemen wie: Scheiben-,  Dünnschicht-, Band- und Wirbelschichttrockner bietet INTEC sogenannte Kontakttrockner an.

Diese Kontakttrockner bestehen aus gegenläufigen Doppelwandschnecken, welche durch Wärmeträgeröl oder Dampf beheizte sind.

    Klärschlammentsorgung

    Klärschlammverbrennungsanlagen

    Die Entsorgung von kommunalen Klärschlämmen erfolgt derzeit bevorzugt durch die Kombination von thermischer Trocknung und nachgeschalteter Verbrennung.

    Die Wirbelschicht-Verbrennungstechnik von INTEC berücksichtigt in besonderer Weise den Trocknungsgrad und den Heizwert des Klärschlammes, um einen energetisch autarken Verbrennungsprozess zu ermöglichen.

    Des Weiteren bewirkt die gestufte Verbrennung in der Wirbelschicht eine erhebliche Abnahme der NOx-Konzentration im Abgas.

    Da im Klärschlamm große Mengen an Phosphor enthalten sind und Phosphor ein essentieller Grundbaustein des Lebens ist, liegt es nahe, den im Klärschlamm enthaltenen Phosphor zurückzugewinnen. INTEC bietet hierfür Lösungen an.

      Branchen

      Kommunale Abwasserwirtschaft Energie

      Brennstoffe der Befeuerung
      Brennstoffe der Befeuerung
      Klärschlamm
      Technische Daten
      Kapazität
      Durchsatz 10.000 t/a - 120.000 t/a
      Branchen

      Abwasserwirtschaft

      Technische Daten
      Kapazität
      Durchsatz: 56.000 t/a

      Trocknerleistung: 4 MW

      Branchen

      Abwasserwirtschaft

      Technische Daten
      Kapazität
      Durchsatz: 56.000 t/a

      Trocknerleistung: 4 MW

      Brennstoffe der Befeuerung
      Brennstoffe der Befeuerung
      Kommunaler Klärschlamm
      Technische Daten
      Kapazität
      7,4 to H20 /d
      Wärmeübertrag
      0,7 MW
      Wirbelschicht
      0,8 MW

      Klärschlamm mit 20% TS werden bis zu 90% TS getrocknet.

      Mehrstufige Verbrennung in der Wirbelschicht