Zum Hauptinhalt springen
Vorteile
  • Hohe Wärmedichte
  • Geringe Viskosität
  • Hohe Wärmekapazität
  • Druckloser Betrieb bis 550°C

Salzerhitzer

Salzgemische als Wärmeträgerfluid

In Salzerhitzern werden „thermische Salze“ als Wärmeträgermedien eingesetzt.

Wärmeträgersysteme, die Thermalöle verwenden, können bis ca. 340°C nahezu drucklos arbeiten. Für Temperaturen bis 400°C werden synthetische Wärmeträgeröle mit ca. 16 bar Überlagerungsdruck eingesetzt. Noch höhere Betriebstemperaturen - bis 550°C - können mit geschmolzenen Salzmischungen erreicht werden.

Salzerhitzer findenAnwendung in Branchen , in denen hohe Wärmestromdichten [> 300 kW/m²] gefordert sind.

Salzanlagen werden selbstentleerend (Schwerkraftrücklauf) aufgebaut. Sie bilden Kreisläufe über einen Bodentank, in den nach dem Abschalten der Anlage das gesamte Salz fließt, um ein Erstarren in der Anlage zu vermeiden. In dem unten angeordneten Salztank münden alle Rücklaufleitungen der Verbraucher unter stetem Gefälle.

Der Erhitzer selbst besitzt als Heizflächen zwei parallel geschaltete Rohrschlangen und ist als Zwei- oder Dreizugerhitzer ausgeführt. Dabei ist eine stehende Ausführung zwingend notwendig, da auch der Erhitzer selbstentleerend ausgeführt sein muss.

Die Salzschmelzen sind in der Regel Mischungen verschiedener Metallsalze (eutektische 2-3-Komponenten-Gemische) und werden aufgrund ihrer spezifischen thermophysikalischen Eigenschaften ausgewählt. Ein häufig verwendetes thermisches Salz in solchen Anwendungen ist eine Mischung aus Nitraten, wie beispielsweise: Natriumnitrat (NaNO3).

In vielen Fällen wird die Zusammensetzung der Salzmischungen so ausgewählt, dass sie synergetische Effekte aufweisen, um die Schmelztemperatur zu senken oder andere gewünschte thermische Eigenschaften wie: geringe Viskosität, hohe Wärmekapazität und sehr gute Wärmeübertragungseigenschaften bei drucklosem Betrieb zu erreichen.

    Branchen

    Chemie, Metallurgie

    Brennstoffe
    Brennstoffe
    Erdgas, Öle
    Brennstoffe
    Biomasse
    Technische Daten
    Temperatur
    Eutektikum

    bei 142°C

    Temperaturbereich
    400 °C - 550 °C | drucklos

    Eutektisch schmelzende Gemische:


    ►   Ternäres Gemisch

    NaNO | NaNO3  | KNO3:

    Schmelztemp.:  142 °C

    Schüttgewicht: 1.200 kgm-3

    Spez. Gew. des erstarrt. Salzes: 2.100 kg-1m-3

    Wärmekapazität (200 °C - 500 °C):1,56 kJkg-1K-1


    ►   Binäres Gemisch

    45% NaNO2  |  55% KNO3

    Schmelztemp.: 141°C,

    Schüttgewicht: 1.200 kgm-3

    Spez. Gew. des erstarrt. Salzes: 2.050  kgm-3

    Wärmekapazität (200 - 500°C):  1,52 kJkg-1K-1